Sie sind hier:  Produkte im Shop

Süßholzwurzel Extrakt mit Lavendelöl

Süßholzwurzel Extrakt mit Lavendelöl


Schutz gegen Zecken

Reduzieren Sie das Risiko von einer Zecke gebissen zu werden. Was Zecken überhaupt nicht mögen ist der Duft einer Mischung des OVIMED Süßholzwurzel Extraktes mit reinstem Lavendelöl.

NEU und noch wirksamer: exklusiv für Sie in unserem Labor angereichert.

Eine Applikatorflasche mit Sprühkopf wird kostenlos mitgeliefert.

Gewinnung durch Kaltextraktion. Natürlich und unverfälscht.

Konzentrat in der 50 ml Pipettenflasche

Bio sensitiv, pH ca. 6,0, VEGAN

 

 

   
 
 
Größe: 
Anzahl:   St



Als äußerlicher Zeckenschutz:
Die OVIMED Applikatorflasche ca. ¼ mit Wasser oder einer basischen OVIMED Lotion befüllen. 10 Pipetten OVIMED Süßholzwurzel Extrakt mit Lavendelöl (vor Gebrauch schütteln) beimischen. Sie können die Konzentration aber auch stärker oder schwächer dosieren, je nachdem wie stark der Schutz sein soll und wie Ihnen der Duft zusagt (die meisten Menschen finden ihn überaus angenehm).
Sprühen Sie zuerst Ihre Beine ein, das ist am wichtigsten. Wir empfehlen jedoch auch alle anderen, unbedeckten Teile des Körpers zu besprühen.
Natürlich auch bei Ihren Haustieren anwendbar.

Zeckenbiss – was tun?
Die Gefahr nach einem Zeckenstich zu erkranken, wird in Deutschland immer größer. In Deutschland erkranken jährlich bis zu 300 Menschen an FSME und bis zu 60.000 Menschen an Lyme-Borreliose. Inzwischen ist bundesweit jede fünfte Zecke mit Borreliose infiziert, während Zecken mit dem FSME-Erreger vor allem in den sog. Risikogebieten vorkommen (Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Teile von Thüringen und beliebte europäische Urlaubsregionen). Die Zecke beißt schmerzfrei, weshalb Zeckenbisse zunächst oft unbemerkt bleiben. Nicht jeder Stich einer infizierten Zecke führt zwangsläufig zu einer Erkrankung. Trotzdem kann man das Risiko verringern.

Zecke sofort entfernen
Die Gefahr, von einer Zecke infiziert zu werden, kann durch schnelles Entfernen deutlich gesenkt werden. Das gilt besonders für die Lyme-Borreliose, denn die im Zeckendarm befindlichen Borrelien (Bakterien) brauchen einige Stunden, bis sie auf Ihren Wirt übergehen. Deshalb sollte man sich nach einem Aufenthalt im Freien selbst nach Zecken absuchen und auch den Partner an selbst nicht einsehbaren Stellen, wie zum Beispiel am Nacken, nachsehen lassen.

Zecke richtig entfernen
Die Zecke schraubt ihren Stech-Saug-Rüssel (Widerhaken!) fest in die Haut. Deshalb sollte man die Zecke mit einer Zeckenzange oder Pinzette vorsichtig heraushebeln und nicht einfach herausreißen. Die Zecke sollte so gefasst werden, dass man sie nicht zerquetscht, sondern ganz zu fassen bekommt. Kontraproduktiv sind Hausmittelchen wie das Bestreichen der Zecke mit Klebstoff, Fett oder Öl.

Auf Krankheitssymptome achten
Wichtig für die rechtzeitige Diagnose und Therapie einer von Zecken übertragenen Erkrankung ist das Beachten der Anfangssymptome. Bei der Lyme-Borreliose etwa kommt es um die Stichstelle oftmals zu einer auffälligen, typischen Hauterscheinung: der Wanderröte (Erythema migrans). Bei diesem Symptom oder grippeähnlichen Beschwerden nach einem Zeckenstich sollte man umgehend den Arzt aufsuchen.

  • Bestandteile: Alcohol, Aqua, Glycyrrhiza Glabra Extract, Panthenol, Lavendula Angustifolia Oil
  • Dermatologisch und allergologisch mit „sehr gutgetestet
  • Haltbar 30 Monate ab Kaufdatum, Verwendungsdauer nach Öffnung: 12 Monate


Kunden, die das Süßholzwurzel Extrakt mit Lavendelöl kauften, bestellten auch:

Bio-basische Lotion minérale

Frischelotion für Gesicht und Körper. Zum sprühen

Bio-basische Lotion naturelle pour peau sensible

Hautberuhigende Sensitivlotion. Für Gesicht und Körper. Zum Sprühen

Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren