Sie sind hier:  Beratung  »  Tipps zur Haarpflege

Tipps zur Pflege und zum Schutz schöner Haare

Die OVIMED „Pflege- und Langhaarwäsche“

Kopfhaut und Haare haben unterschiedliche Bedürfnisse. Vertrauen Sie unserer jahrzehntelangen Praxiserfahrung.

Aus dieser Erfahrung heraus entwickelten wir eine sehr erfolgreiche jedoch einfach anzuwendende Methode, um sowohl den Kopfhautbedürfnissen als auch denen langer, pflegebedürftigerHaare Rechnung zu tragen.

1. Duschgel/Shampoo vorbereiten
Etwa 1:1 mit Wasser in der OVIMED Applikatorflasche verdünnen (reicht für mehrere Haarwäschen).

2. Haare vorbereiten
Bürsten Sie vor dem Waschen Ihre Haare gut durch und cremen Sie danach Ihre noch trockenen, pflegebedürftigen Haare mit etwas OVIMED Kurspülung ein.

3. Shampoo anwenden
Nun ein- oder zweimal mit dem verdünnten Pflegeshampoo die Haare waschen. Möglichst immer in eine Richtung massieren und nicht kreuz und quer durchkneten. Gut ausspülen.

4. Evtl. Wiederholung
Je nach Pflegebedarf kann nach der Haarwäsche nochmals die Kurspülung verwendet werden und/oder auch eine Sprühkur. Statt einer zweiten Haarwäsche und Kurspülung kann schon eine Sprühkur genügen. Sie ist sehr einfach in der Anwendung: In das handtuchtrockene Haar sprühen, etwas einkneten, fertig.

Kurze, auch normale bis feine Haare ...

können jederzeit mit einem basischen Shampoo auch unverdünnt gewaschen werden, je nach belieben. Die basischen Shampoos von OVIMED sorgen für eine wunderbare Fülle und für einen guten Halt der Frisur (ideal in Verbindung mit einer OVIMED Lotion).

Kurze, eher feste und trockene Haare ...

können im Laufe der Zeit durch das für die Kopfhaut ideale Waschen mit einem basischen Shampoo etwas zu stumpf werden. Bitte dann die OVIMED Aufbau-Sprühkur verwenden.

Bei längeren Haaren ...

ist eine gesunde Kopfhaut für schöne und kräftige Haare besonders wichtig. Sie sollten sie basisch behandeln. Im Gegensatz dazu sind die Haare im sauren Milieu besser aufgehoben.

Deshalb unsere Empfehlung, behandeln Sie
• Kopfhaut und Körper mit basischen Shampoos/Duschgelen und den Osmose Gelen und
• Haare mit der sauren Kurspülung mit Lärchenextrakt und/oder den Sprühkuren.



Lassen Sie sich beraten, wenn Sie unsicher sind!

Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren